Auch ein Rücken kann entzücken. Die neue Werbefläche in der 3.Liga

Die 3. Liga geht als Vorreiter im deutschen Profi-Fußball voran und schafft eine neue Werbefläche auf dem Rücken der Drittligisten. Das Sponsoring-Recht, um das Vereine lange gekämpft haben, wird ab der Saison 2021/22 zur Verfügung stehen und hoffentlich für Zusatzeinnahmen in den Kassen der Corona-Gebeutelten Drittligisten sorgen.

Anders als die 1. und 2. Bundesliga erhalten die Drittligisten keine üppigen Gelder aus gut verhandelten TV-Verträgen und das, obwohl sich die Reichweiten der 3. Liga sehen lassen können. In der Saison 2019/2020 hatte die 3. Liga eine kumulierte Reichweite im Free-TV von 760,76 Mio. Zuschauer – höher als die letzten drei Jahre davor. Dies ist auch dem festen Spieltagsformat geschuldet:

  • 1 Spiel am Freitag (19 Uhr)
  • 6 Spiele am Samstag (alle 14 Uhr)
  • 2 Spiele am Sonntag (13 und 14 Uhr)
  • 1 Spiel am Montag (19 Uhr)

MagentaTV überträgt sämtliche Spiele LIVE – darüber hinaus zeigt die ARD (überwiegend über ihre 3. Programme) ausgewählte Spiele am Samstag live.

Die LIVE-Spiele in der ARD generierten in der Saison 19/20 eine Reichweite von bis zu 1,56 Mio. Menschen. Zum Vergleich: Die Handball-WM Deutschland gegen Ungarn am 19.01.2021 schauten 4,7 Millionen Menschen.

Neben der TV-Reichweite muss sich die 3. Liga aber auch nicht in den Kanälen Print und Online verstecken. Im Online-Bereich wurden insgesamt 120.145 Artikel zur 3. Liga auf über 600 Webseiten veröffentlicht. Die kumulierte Reichweite lag bei 5,46 Mrd. Menschen, die Zahl der Werbeträgerkontakte bei 24,14 Mrd. 76% der Gesamtreichweite entfielen dabei auf Nachrichtenportale. Top 3 waren web.de, bild.de und t-online.de

Um was geht es eigentlich? Ein Rücken entzückt!

Nie waren maximal 200cm²  auf dem Rücken so sexy, noch nicht mal als in den späten 90er das Arschgeweih noch „in“ war. Bisher hatten Vereine die Möglichkeit, die Brust, sowie den linken Trikotärmel zu vermarkten. Der rechte Ärmel ist seit der Partnerschaft mit bwin vergeben. Der neue Sponsor hat die Möglichkeit, sich auf 200m², 2 cm unter der Rückennummer und mit einer maximalen Höhe von 7,5 cm ohne Hintergrund in Szene zu setzen.

Rückenwerbung 3.Liga

Das Sponsorenlogo muss einfarbig sein und die selbe Farbe wie die Rückennummer haben. Dies alles beschloß der DFB-Spielausschuss am 12.02.2021 und ist sich sicher, einen „guten Kompromiss“ gefunden zu haben.

„Wir wissen um die Bedeutung des Trikots und vor allem der Vereinsfarben für Fans“, sagt Tom Eilers, der Vorsitzende des Ausschusses 3. Liga. „Diesen Aspekt haben wir im Ausschuss 3. Liga ausführlich diskutiert. Es war unsere Aufgabe, die wirtschaftlichen Interessen der Klubs und fankulturelle Interessen in die Meinungsbildung einzubeziehen und bestenfalls in Einklang zu bringen. Am Ende haben wir uns für eine Erlaubnis der Rückenwerbung ausgesprochen, aber gleichzeitig einen engen Rahmen gesteckt, wie diese aussehen darf. Das Umsetzungsdesign ist so gewählt, dass ein Rückenpartner das Gesamtbild nicht stört Wir hoffen, dass uns damit ein guter Kompromiss gelungen ist.“

Nutzen Sie die Reichweite und das emotionale Umfeld der 3. Liga um Ihre Marke / Ihr Unternehmen zu platzieren. Gerne stehen wir Ihnen für mehr Informationen über die Möglichkeiten, bei einem Drittligisten auf dem Rücken zu werben, zur Verfügung.
Kontaktieren Sie uns gerne: hallo@all-about-sports.de oder telefonisch unter +49 6136 926 98 90.

Leave a Reply